JANZ TEXTSICHER

Christine Janz

Leidenschaftliche Wortklauberin

OPEN

Wer bin ich?

Ich finde gern die Worte anderer – texte, tippe und formuliere vor mich hin. Bis heute habe ich schon einige Stationen hinter mich gebracht:

Seit 2015
Geschäft „Schön & Gut“ und Veranstaltungen „Ankerplatz Nord“

Seit 2014
selbständig als Texterin & Journalistin

Bis 2014
Marketing Managerin Handwerksgruppe Philip Mecklenburg Hamburg

Bis 2012
Marketing Managerin Hanseatic Brokerhouse Hamburg (für 6 Monate in 2010 Beraterin Marketing & PR für den ghanaischen Kreditgenossenschaftsverband in Accra, DED)

2007
Abschluss Studium „Medienwirtschaft & Journalismus“ (Diplom)

2003
Abschluss Ausbildung Bankkauffrau

2000
Abitur Mariengymnasium Jever

Warum ich?

Sie fragen sich, warum Sie mich engagieren sollten? Na, dann scrollen Sie mal los, denn ich habe 5 gute Gründe für Sie zusammengestellt und Ihnen einmal die Bedeutung von guten Website-Texten erläutert:

1. Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Viele meiner Kunden sind aus dem Handwerk, daher versuche ich es mal, mit diesem Vergleich: Natürlich kann ich meine Wand auch selber streichen – ich muss keinen Maler dafür rufen. Aber erreiche ich das gleiche hochprofessionelle Endergebnis?

Ein Laie erkennt den Unterschied vielleicht nicht, ein Architekt schon. Im Privaten kann ich meine Wände selbst bemalen, aber der Ort, in den ich Kunden einlade, sollte rundherum perfekt sein. Ob Ihr Kunde nur irgendeinen Text liest, der da steht, um die Seiten voll zu bekommen, oder ob er sich verstanden und abgeholt fühlt – der Unterschied ist spürbar in Ihrem Auftragsbuch.

 

2. Wollen Sie nicht lieber Geld verdienen?

Sie brauchen einen Text, ob nun für Ihre Mitarbeiterzeitung, Ihre Broschüre oder die Internetseite. Überlegen Sie mal, wie viel Zeit Sie investieren müssen, um den Text zu schreiben. Sie werden mit Worten ringen, nicht zufrieden sein, verwerfen, und am Ende nach Stunden etwas haben, was Ihrem Anspruch nicht genügt. Jetzt überschlagen Sie, wie viel Geld Sie in den Stunden verdient hätten mit dem, was Sie wirklich können und beherrschen. Klar kostet es auch, wenn ich den Text schreibe. Aber glauben Sie mir, ich bin schnell. Und letztendlich, da bin ich sicher, sparen Sie Zeit, Nerven und Geld…

 

3. Schluss mit der Aufschieberitis…

Seien Sie ehrlich: Welche Priorität im Alltagsgeschäft hat für Sie das Thema Außenwerbung? Sie haben ohnehin nur begrenzt Zeit. Ihr Schreibtisch ist voll mit Arbeit und dann wollen Sie noch einen Text schreiben? So wollen Sie „immer noch mal“ einen Flyer texten, aber letztendlich fehlt die Zeit doch. Es nagt aber an Ihnen, ist immer wieder Thema. Schließen Sie damit ab. Rufen Sie mich an, ich komme vorbei und dann stelle ich es für Sie fertig.

 

4. Ich investiere in Sie.

Wir setzen uns zusammen und ich höre zu, was Sie sich wünschen. Dann mache ich mir Gedanken, wie ich Ihnen helfen kann und was es Ihnen wert sein könnte. Bis hierhin haben Sie noch keinen Cent verloren und ich noch keinen verdient. Wenn wir uns handelseinig geworden sind, dann können Sie sich darauf verlassen: Sie bekommen einen einzigartigen Text: Klar, sympathisch, auf den Punkt.

 

5. Ich verwende keine allgemeinen Textbausteine.

Sie sind nicht irgendein Kunde. Ich stelle mich auf Sie ein. Wir besprechen gemeinsam, worauf Sie Wert legen, wir gehen die Texte zusammen durch. Natürlich können Sie einen Text aus dem Internet von einem Anbieter wählen. Ist wahrscheinlich günstiger. Aber was können Sie erwarten von einem Text, für den der Autor etwa 5 EUR die Stunde bekommt? Würden Sie dafür gute und individuelle Arbeit abliefern? Sehen Sie!

 

Warum sind gute Texte für Ihre Internetseite so unheimlich wichtig?

 

Haben Sie eine Internetseite? Gut! Das ist der erste Schritt. Nun ist es aber so, dass Ihre Wettbewerber wahrscheinlich auch eine haben. Sie möchten doch hoffentlich, dass Sie vor Ihrem Wettbewerber gefunden werden?

Wussten Sie, dass mehr als 80 Prozent aller Deutschen online nach regionalen Produkten und Dienstleistungen suchen? Als Hilfsmittel benutzen die Kunden eine Suchmaschine, beispielsweise Google, um sich in dem Irrgarten der Angebote zurechtzufinden. Google prüft die Suchanfrage und scannt das Netz nach der Antwort. Die ersten Suchergebnisse sind die, die die meisten Klicks generieren. So gut wie nie werden überhaupt die weiteren Ergebnisseiten geklickt. Was ist also Ihr Ziel? Richtig: Sie müssen im Idealfall auf Platz 1 der Suchergebnisse in Ihrer Region bei Ihrer Dienstleistung sein. Dies können Sie leider nicht erzwingen, aber Sie können viel dafür tun, dass Google Sie als die beste Lösung für das Problem Ihrer Kunden erkennt.

 

SEO bedeutet „Search Engine Optimization“ – zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Schlüssel bei der Optimierung ist, dass Sie verstehen, was Ihr Kunde eigentlich will.

 

Als kleines Beispiel: Sie bieten „Fugenlose Badgestaltung“ an? Ihr Kunde kennt diese Begrifflichkeit nicht. Was er sich wünscht ist „Bad renovieren“ „Bad neu gestalten“ „Bad ohne Fliesen“. Dies sind so genannte Keywords und Google bietet Ihnen kostenlos an, einen Blick auf die Wortwahl Ihrer Kunden zu werfen. Sie sehen nicht nur, was gesucht wird, sondern auch gleich wie oft. Sie bekommen all diese Informationen, ohne einen einzigen Cent für Marktforschung auszugeben. Schlagen Sie diese einzigartige Möglichkeit nicht aus. Welche Sprache verwenden Ihre Kunden? Wenn Sie dies wissen, dann können Sie auf Ihrer Internetseite, in Broschüren oder Anzeigen und bei Anschreiben genau diese Sprache verwenden. Ihre Kunden fühlen sich angesprochen und verstanden und das ist der erste Schritt in Richtung Auftrag!

 

Unter Suchmaschinenoptimierung fallen all die Maßnahmen, die Sie in den Ergebnislisten der Suchmaschinen relevanter – und damit weiter oben – erscheinen lassen. Darunter fallen auch:

 

Branchenverzeichnisse:

Für Google ist auch wichtig, wie oft Sie mit den Keywords auch auf anderen Seiten erwähnt werden. Im Klartext: nicht nur Sie auf Ihrer Internetseite geben an, dass Sie (um bei unserem Beispiel zu bleiben) „Fugenlose Badgestaltung“ anbieten, sondern auch andere Seiten bestätigen dies. Dies können Sie erreichen, in dem Sie sich bei für Sie relevanten Branchenverzeichnissen anmelden. Hier ist aber sehr wichtig, dass Sie überall die gleiche Firmierung, Kontaktdaten und Leistungen angeben, denn sonst werden Sie nicht als ein Unternehmen erkannt.

 

Soziale Medien und Bewertungen:

Haben Sie eine Facebook-Seite, einen Twitter-Account und/oder ein Google+-Konto? Wenn sich Ihre Kunden hier (natürlich im Idealfall positiv) über Sie austauschen, Sie verlinken, dann honoriert Google das ebenfalls. Bewertungen werden besonders hoch angesehen, denn dann wird dem Kunden auch gleich gesagt, wie andere Kunden Ihre Diensteistung wahrgenommen haben.

 

Videos:

Können Sie ein Video Ihrer Dienstleistung präsentieren? Im Falle der „Fugenlosen Badgestaltung“ wäre zum Beispiel ein Vorher-Nachher-Video mit der Erklärung von Zwischenschritten ideal. Der Kunde kann sich informieren und erfährt alles einfach aufbereitet im Bewegtbild. Google liebt das.

 

 

Es gibt noch viele weitere Punkte, mit denen Sie Ihr Ranking in den Suchergebnissen positiv beeinflussen können. Kontaktieren Sie mich gern und wir sprechen darüber, was für Sie möglich ist.

 

Ein kleiner Tipp: so lange Sie noch nicht „oben“ in den Suchergebnissen stehen investieren Sie in Google AdWords. Das sind die Anzeigen, die über und neben den Suchergebnissen angezeigt werden. Es ist günstiger als Sie denken. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Christine Janz

Wo bin ich?

Trauen Sie sich – schreiben Sie mir. Ich bin schon sehr gespannt!

Christine Janz
Große Wasserpfortstraße 3
26441 Jever

christine@janz-textsicher.de

Sie können mich natürlich auch anrufen unter
0172 6848760

Zum Impressum geht es hier entlang