Warum eine Texterin bezahlen?

 

 

1. Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Viele meiner Kunden sind aus dem Handwerk, daher versuche ich es mal, mit diesem Vergleich: Natürlich kann ich meine Wand auch selber streichen – ich muss keinen Maler dafür rufen. Aber erreiche ich das gleiche hochprofessionelle Endergebnis?

Ein Laie erkennt den Unterschied vielleicht nicht, ein Architekt schon. Im Privaten kann ich meine Wände selbst bemalen, aber der Ort, in den ich Kunden einlade, sollte rundherum perfekt sein. Ob Ihr Kunde nur irgendeinen Text liest, der da steht, um die Seiten voll zu bekommen, oder ob er sich verstanden und abgeholt fühlt – der Unterschied ist spürbar in Ihrem Auftragsbuch.

 

2. Wollen Sie nicht lieber Geld verdienen?

Sie brauchen einen Text, ob nun für Ihre Mitarbeiterzeitung, Ihre Broschüre oder die Internetseite. Überlegen Sie mal, wie viel Zeit Sie investieren müssen, um den Text zu schreiben. Sie werden mit Worten ringen, nicht zufrieden sein, verwerfen, und am Ende nach Stunden etwas haben, was Ihrem Anspruch nicht genügt. Jetzt überschlagen Sie, wie viel Geld Sie in den Stunden verdient hätten mit dem, was Sie wirklich können und beherrschen. Klar kostet es auch, wenn ich den Text schreibe. Aber glauben Sie mir, ich bin schnell. Und letztendlich, da bin ich sicher, sparen Sie Zeit, Nerven und Geld…

 

3. Schluss mit der Aufschieberitis…

Seien Sie ehrlich: Welche Priorität im Alltagsgeschäft hat für Sie das Thema Außenwerbung? Sie haben ohnehin nur begrenzt Zeit. Ihr Schreibtisch ist voll mit Arbeit und dann wollen Sie noch einen Text schreiben? So wollen Sie „immer noch mal“ einen Flyer texten, aber letztendlich fehlt die Zeit doch. Es nagt aber an Ihnen, ist immer wieder Thema. Schließen Sie damit ab. Rufen Sie mich an, ich komme vorbei und dann stelle ich es für Sie fertig.

 

4. Ich investiere in Sie.

Wir setzen uns zusammen und ich höre zu, was Sie sich wünschen. Dann mache ich mir Gedanken, wie ich Ihnen helfen kann und was es Ihnen wert sein könnte. Bis hierhin haben Sie noch keinen Cent verloren und ich noch keinen verdient. Wenn wir uns handelseinig geworden sind, dann können Sie sich darauf verlassen: Sie bekommen einen einzigartigen Text: Klar, sympathisch, auf den Punkt.

 

5. Ich verwende keine allgemeinen Textbausteine.

Sie sind nicht irgendein Kunde. Ich stelle mich auf Sie ein. Wir besprechen gemeinsam, worauf Sie Wert legen, wir gehen die Texte zusammen durch. Natürlich können Sie einen Text aus dem Internet von einem Anbieter wählen. Ist wahrscheinlich günstiger. Aber was können Sie erwarten von einem Text, für den der Autor etwa 5 EUR die Stunde bekommt? Würden Sie dafür gute und individuelle Arbeit abliefern? Sehen Sie!